Trennungs- und Scheidungsbegleitung

Trennungs- und Scheidungsbegleitung

Die Situation vor einer Trennung vom Partner oder der Partnerin bzw. bei bereits begonnener Verhandlung zur einvernehmlichen oder strittigen Scheidung vor Gericht stellt für viele Menschen eine große Belastung dar.

Vielfach wird sie als die schwierigste Zeit im bisherigen Leben gesehen. Zwischen unterschiedlichen Ratschlägen aus dem Umfeld hin und hergerissen, fällt es KlientInnen oft schwer, wichtige Entscheidungen für das weitere Leben mit der notwendigen Weitsicht zu fällen.

Die Begleitung von Menschen in dieser belastenden Zeit bedeutet einerseits die aktuelle persönliche Situation zu erkennen und den Blick darauf zu schärfen, der psychischen Verfassung Raum zu geben um trotz äußerer misslicher Umstände die eigene Befindlichkeit zu verbessern. Weiters wird daran gearbeitet, sich gerade in diesem Ausnahmezustand möglichst unangreifbar zu verhalten sowie sich auf äußere Umstände schnell einzustellen, um der Situation entsprechend reagieren zu können.

Ziel könnte sein, diese Zeit in einer Art zu durchleben, ohne sich später Vorwürfe machen zu müssen, sei es weil man glaubt, zu wenig gemacht zu haben, oder auch zu viel zugelassen zu haben.

Um den individuellen Bedürfnisse der KlientInnen zu entsprechen, wird ein Bogen gespannt zwischen Psychotherapie, Eltern- und Erziehungsberatung und Coaching.

Sowohl kognitive Verfahren wie Gespräch, Reflexion, Ressourcenfindung und Selbstwertstärkung etc., als auch hypnotherapeutische und analoge Methoden können hierbei zum Einsatz kommen, je nach den Erfordernissen der aktuellen Problemstellung.

© 2012 Psychotherapie-Praxis Widauer-Scherf, 1020 Wien. Webdesign: designtiger.at