Supervision

Was ist Supervision?

Supervision ist ein Instrument zur Bewältigung beruflicher Fragestellungen und Konflikte, bei der die externe Position des Supervisors / der Supervisorin eine Erweiterung von Betrachtungsweisen unterstützt. Gegenstand der Supervision ist die Reflexion der für professionelle Zusammenhänge relevanten Arbeitsbeziehungen und Arbeitsprozesse. Es kann somit einerseits um die Interaktionen der Professionellen mit den AdressatInnen (KundInnen, KlientInnen, PatientInnen) ihrer Arbeit gehen, als auch um Interaktionen mit KollegInnen und Vorgesetzten sowie die Auseinandersetzung mit den Anforderungen der Organisation und deren gesellschaftlichen Hintergründen.

Supervision bietet:

  • Reflexionsmöglichkeiten und Entscheidungshilfe
  • Unterstützung in belastenden Arbeitssituationen
  • Klärung / Gestaltung von Aufgaben, Funktionen und Rollen
  • Begleitung bei Veränderungsprozessen
  • Hilfestellungen bei neuen Herausforderungen (siehe auch: www.oevs.or.at)

© 2012 Psychotherapie-Praxis Widauer-Scherf, 1020 Wien. Webdesign: designtiger.at